In Zirbe und Hirschleder: In-House Gallery Frauenschuh in Kitzbühel.

Was verbindet Kaspar Frauenschuh und Sepp Eham? Beide gehen ausgesprochen gerne auf den Berg. Das heißt gerade im Winter teilen sie ihre Leidenschaft für weiße Gipfel. Und wenn’s ums Design geht: ihr Gespür für außerordentliche Naturmaterialien, die mit der gleichen besonderen Sorgfalt und einem tiefen Bewusstsein für die Umwelt verarbeitet werden. Darüber hinaus pflegen sie auf der Achse Kitzbühel-Tegernsee eine langjährige Freundschaft. Deshalb freut es uns ganz besonders, wenn EHAM gemeinsam mit einem so grossartigen Familienunternehmen wie Frauenschuh an dem Umbau der neuen Büros/Showrooms arbeiten darf.

Leder, Zirbe, Stahl. Rough auf der einen Seite. Ein kühler Estrich trifft auf eine haptisch schmeichelnde, mit Hirschleder überzogene Tischplatte. Die Wände sind mit Zirbenpanelen eingekleidet. Gegenüber der Fensterfront verbergen sie eine wandlange Schrankzeile. Im Eingangsbereich sind sie mit Schwarzstahl gerahmt und dienen gleichzeitig als Ausstellungsfläche für Moods der neuen Kollektionen, einer eindrucksvollen in-house gallery der neusten Frauenschuh Kreationen.

 

Viel Erfolg wünscht EHAM dem Frauenschuh-Team in diesen neugestalteten Räumlichkeiten!

Juli 2018

Fotografie: Sofie Latour

text
text
text
text
text