Internationale Aufmerksamkeit und Auszeichung für das Projekt „Blickwinkel“

Vom Tegernsee bis nach London – das in Kooperation mit Felix Pöttinger ins Leben gerufene Projekt „Blickwinkel“ wurde am 28. September in London mit dem Creative Conscience Award 2020 geehrt. Creative Conscience fördert kreative Projekte mit gesellschaftlicher Tragweite. Dabei legt die Preis-Jury besonderen Wert auf Initiativen, welche zu einem positiven, sozialen Wandel inspirieren.

Ein Anliegen, das mit dem „Blickwinkel“ in Form eines Pavillons als Kunstinstallation und Versammlungsort verfolgt wurde. Es soll Menschen für die Belange des Waldes sensibilisieren und auf die unmittelbaren Auswirkungen des Klimawandels aufmerksam machen. Denn steigende Temperaturen führen in unseren Wäldern zu wachsenden Schäden durch Trockenheit und vermehrten Schädlingsbefall.

Der Pavillon greift die Thematik architektonisch auf. Als gestalterische Inspiration dienten die längsgeschichteten Lamellen eines aufgeschnitten Baumstamms. Für die Konstruktion kam betroffenes Schadholz zum Einsatz. Realisiert wurde das Projekt zum ersten Mal im März letzten Jahres am Tegernsee.

Der nachhaltige Umgang mit der Umwelt und der lokale Bezug zu den umliegenden Wäldern ist Eham ein beständiges Anliegen. Mit dem Projekt möchten wir betroffenen Förstern eine Stimme geben und den Dialog für gemeinsame Lösungswege fördern. Dafür mit dem Creative Conscience Award 2020 ausgezeichnet zu werden, ist eine große Ehre für uns.

Eham Creative Conscience Award
Eham Blickwinkel
Eham Blickwinkel Creative Conscience Award
Dominikus Eham and Felix Pöttinger Blickwinkel Creative Conscience Award