Gufferttanne in der WAMS
April 2017

"Hip auf dem Holzweg" - EHAM in der Welt am Sonntag - wir freuen uns über den tollen Artikel! Vielen Dank an Janina Temmen und die Redaktion. Unsere Gufferttanne, die hier in der Gegend wächst und bei uns in Hausham veredelt wird, hat es also bis in eine deutsche Tageszeitung geschafft, das freut uns ganz besonders!

Symposium MCBW meets MB, Kreativ-Szene am Land
März 2017

"Gerade hier laufen Unternehmer und Designer nicht nur gänigen Trends nach: Sie setzen sehr viel Wert auf Eigenständigkeit und Authentizität und bekennen sich dennoch klar zu ihrem ländlichen Standort, mit dessen Klischees sich lustvoll gestalten lässt." Dieses Umfeld und die Beziehung zur Stadt wird im Symposium unter der Leitung von Prof. Vossenkuhl diskutiert.

Unter dem Titel "MCBW meets MB" findet die Veranstaltung am 11. März im Rahmen der Designwoche (MCBW) in Gmund in der Büttenpapierfabrik statt. Es erwartet Sie ein spannendes Programm, zu den Rednern gehören unter anderem Nils Holger Moormann, Peter Bauer, Prof. Fritz Frenkler und Christoph Böninger.

EHAM stellt sich in diesem Rahmen mit einen Workshop für alle Sinne vor: Vom heimischen Stück Holz zum Meisterstück.

DEEPER LIVING 2017
Februar 2017

Bei Eham geht’s ums Wohnen und das Wohlfühlen. Gleichzeitig stellen wir uns aber auch die Herkunftsfrage: also woher kommen die Materialen, unsere Rohstoffe? Und wie machen das andere Firmen, die genauso aus der Natur schöpfen und Luxusprodukte herstellen? Wir haben Bea von Thurn und Taxis von Kaufmann Cosmetics, Lara Wernert und Tina Wendler von 13rugs/Rohi, Maximilian Hurler mit dem Projekt Schwabinger Tor und Felix Karpf von den Österreichischen Bundesforsten dazu als inspirierende Speaker bei uns gehabt! Vielen Dank für diese abwechslungsreichen und spannenden Vorträge zu DEEPER LIVING 2017 und wir freuen uns schon auf die nächste Runde.

DESIGN PERFORMANCE 2017 - EHAM mit Delias auf der IHM
Februar 2017

Unsere Bankgarnitur "Delias" wurde für die Ausstellung DESIGN PERFORMANCE|2017 auf der Internationalen Handwerksmesse ausgewählt. Die Ausstellung vereint das Thema der MCBW Munich Creative Business Week „Design connects - The Smart Revolution“ mit dem Motto der Internationalen Handwerksmesse 2017, „Made in Germany. Das Original. Echt bei uns im Handwerk“.
EHAMs Exponat zeigt wie Entwurf, Konstruktion, Rohstoffverarbeitung, Produktion - als digitale Prozesskette der Garant für Wirtschaftlichkeit im Handwerk sind.

TAMARA COMOLLIS BOUTIQUE WELTWEIT UNTER DEN TOP 10 NEUER SCHMUCKBOUTIQUEN
Januar 2017

Tamara Comollis erste spanische Boutique im Marbella Club Hotel hat es unter die Top 10 New Jewellery Boutiques geschafft. Wir sind stolz auf die langjährige Zusammenarbeit als Meisterschreinerei mit dieser einzigartig lässigen Luxusmarke.
So nah am warmen Meer, das hat nicht nur unseren Monteuren Spass gemacht. Das Shoppingerlebnis ist ganz und gar geprägt von der luxuriösen Beachästhetik des Schmucklabels, was nicht nur die flotten, hellen von EHAM gefertigten Vitrinenmöbel unterstreichen.
Mit dieser neuen Depandance wünschen wir dem Tamara Comolli-Team ganz viel Erfolg.

Hochschule Rosenheim: Studiengang Innenausbau bei Eham
Oktober 2016

Eham freut sich sehr, einen engen Kontakt zur Hochschule Rosenheim zu pflegen. Der Austausch mit einer Hochschule ist für beide Seiten bereichernd. Gerade hatten wir das Abschlusssemester Innenausbau zu Gast. Thema des Besuchs waren betriebliche Strukturen. Stefan Droste, der für diesen Bereich verantwortlich ist, gewährte den Studenten einen tiefen Einblick in EHAMs Organisationsstrukturen.

Einführung in die Schreinerei - die Zeit nehmen wir uns
September 2016

September bedeutet für viele in der Region "Anstich". Nicht nur, dass im September die Wiesn ihren Auftakt feiert, traditionell beginnt in diesem Monat bei uns das neue Lehrjahr. Unsere 4 neuen Lehrlinge starten also ab sofort durch ins Schreiner-Berufsleben. Den ersten Tag verbringen die Novizen mit einer besonderen Tour von unserem Werkstattmeister Peter Jakobi: die Einführung in den Maschinenpark und das Kennenlernen der Abteilungen und Schreiner, die diese betreuen. Dazu fertigen die Azubis ein Nachtkastl. Um das zu schreinern wird jede Maschine einmal benutzt und klar, es folgt jeweils eine Sicherheitseinweisung. Ein ganz herzliches Willkommen an Justina Frese, Moritz Blum, Paul Brandl und Johannes Zenkert, wir freuen uns, dass ihr ab jetzt Teil des Eham-Teams seid!

Medizin trifft auf Design - Eham für Klinik im Alpenpark
Juli 2016

Dass Design mehr kann, als nur schön sein, zeigt dieses Projekt - die Erweiterung der Klinik im Alpenpark in Bad Wiessee. Hier strahlt die Kraft ästhetischer Proportionen und präzioser Materialen positiv auf die Heilung der hier verweilenden Patienten aus. Die Betreiber des Alpenparks haben diesen Aspekt als extrem wichtig eingestuft und ihn beim Umbau der Klinik als Leitfaden verfolgt. Es entstand die erste Klinik mit einer Design Suite, wobei die Suite Anna derzeit die größe Suite Bayerns ist. Diese befindet sich im soeben eingeweihten Neubau, dem Ringberghaus. Hier wurde Eham für die Entwürfe der Zimmer beauftragt. Desweitern durfte Eham im Zuge der Moderinisierung die Lobby und das Panormarestaurant mit Windergarten neugestalten. Die Verwendung edler Naturmaterialien wie Holz, Metall, Leder, Stein und Glas sowie die dezente Farbgebung wie Rosé, Blau, Gold, Kupfer, Grau und Blautöne schafft elegante Räume und unterstreicht das hotelähnliche Ambiente.

Cotidiano München jetzt auch in Schwabing
Juni 2016

Das beliebte Cotidiano vom Gärtnerplatz gibt's jetzt seit kurzem auch in Schwabing, nämlich in der Hohenzollernstr. Wir gratulieren dem Team zur Neueröffnung und freuen uns dieses Projekt in Rekordzeit abgeschlossen zu haben. Ehams Designteam setzt hier neue Maßstäbe was Gemütlichkeit und Leichtigkeit angeht. Durch die speziell ausgesuchten Ehamdielen und aufgrund des gut durchdachten Lichtkonzepts der schwarzen, tiefhängenden Deckenlampen, lebt der Raum und gibt dennoch das Gefühl von Leichtigkeit. Für die gewisse Gemütlichkeit sorgt auch das helle, ausgebürstete Altholz der Wandvertäfelung und Tischplatten. Kleine Tische und die lange Lederbank lassen eine variable Einteilung zu. Ein besonderes Element ist der Gewölbegang im Untergeschoss - hier erwartet den Gast eine Ausstellung zur Historie der Lokalität. Also schaut vorbei und genießt eine der vielen hausgemachten Köstlichkeiten dieses Orts, der Sie zum Verweilen einlädt!

Aus gutem Holz - ZEITMagazin
April 2016

"Wenn man diese Hölzer berührt, findet man darin Risse, man spürt die Furchen, die Wind und Regen in vielen Jahren eingegraben haben. Es ist Holz, in das die Zeit eingedrungen ist." So beschreibt Jörg Burger die Hölzer denen er bei uns begegnet ist. Er hat Stunden mit Josef Eham verbracht, Notitzblöcke vollgeschrieben - grossartig was daraus geworden ist! Wir bedanken uns herzlich bei dem ZEITMagazin-Team und seiner Redaktion für den tollen Bericht im aktuellen ZEITMagazin. In einer Ausgabe und im nächsten Atemzug mit Designgrößen wie Ray und Charles Eames genannt zu werden, ist überwältigend.

BITEDELITE IN MÜNCHEN, NEUER SUPERFOOD-IMBISS
März 2016

Endlich fast food. Und endlich ganz anders. Bitedelite hat das geschafft. Es vereint die neusten Slow Food Trends der großen Metropolen und bringt sie nach München. Herkunft der Produkte: aus der Region. Eine wunderbare Mischung also aus gesundem Essen, das frisch ist und auch noch herrlich schmeckt. EHAM hat für die jungen Bitedelite Entrepreneurs ein stylisches Interieur geschaffen - das amerikanische Backsteinflair trifft auf den gemütlichen Beigeschmack authentischer Materialien wie handgebürstetes Eichenholz. Die Qualitäts Foodies wollen schliesslich auch in einem echten und mit Liebe eingerichteten Ambiente ihre Superfoods verspeisen. Gepimpt wurde der Industrialstyle noch durch einen hochwertigen Nanoschichtstoff für die Arbeitsplatte und die edele Messingverkleidung der Theke.

Umbau eines traditionsreichen Hauses - Gut Schörghof
Februar 2016

Von der Leidenschaft, im Falle der Familie von Baronin von Bechtolsheim, für’s Reiten und eines Umbaus. Das Gut Schörghof. Wie hier mit viel Gespür aus dem Gutshof eine vielschichtige Landschaft für Familie, Freunde und Pferdeliebhaber von klein bis gross werden konnte. Wie dazu die meterhohe Tenne als Wohnzimmer umfunktioniert wurde - eine Dachgaube und grosse Fenster sorgen für mehr Lichteinfall. Und wie der herrschaftlich breite Gang Zugang zu den Zimmern, die für die Besucher der Workshops und Intensivkurse genützt werden, schafft. EHAMs charakterstarker Boden unterstreicht hier rough und eindeutig die Einzigartigkeit der Räumlichkeiten. Es entstand ein luxoriöses Ambiente mit einer entspannt familiären Gastfreundschaft.

EHAM und Altholz auf Sendung im Bayrischen Fernsehen
Januar 2016

Das Jahr hat gerade erst begonnnen und wir haben schon spannende Geschichten zu berichten. Und zwar geht es um die Sehnsucht nach dem Unverschälschten, diese ganz besondere Anziehungskraft, die Altholz hat. Hierzu wurde Josef Eham als Altholzexperte um Rat gebeten - das Ganze im Rahmen der BR Stafel "Milberg und Wagner".
Ein grosses Danke an das Produktionsteam, hat uns wirklich viel Freude bereitet den Dreh gemeinsam mit euch vorzubereiten!
Wer die Sendung live am 2.01 so kurz nach Neujahr verpasst hat, hier der Link zur Mediathek.

PS: Und für den ein oder anderen, der über Zeitknappheit klagt, ein kleiner Tip: Eham erscheint ab Minute 11:20.

Bang und Olufsen setzt auf Meisterhandwerk im neuen Store
Dezember 2015

Der Fischgratboden, den EHAM liefern durfte ist schon aus der Weite erkennbar, die großen Fassadenfenster gewähren einen tollen Einblick in die sensationelle Klangwelt von Bang & Olufsen. Um ihre Marke hier im neuen Geschäft erlebbar zu machen, setzt B&O bewusst auf hochwertiges Handwerk. Der erste Shop des neuen Storekonzepts hat soeben im Herzen Münchens geöffnet. Die Stimmung und Wertigkeit des Holzboden unterstreichen die Faszination perfekter Klänge. Lauschen Sie doch mal rein am Maximiliansplatz 14, das B&O-Team wird Sie herzlich auf unserem Parkett empfangen. Wir sind stolz hier als Partner für den Umbau ausgewählt worden zu sein und wünschen viel Erfolg in dieser erstklassigen Lage.

SHOW MA MAL! AM 7. NOVEMBER BEI EHAM
Oktober 2015

Am Samstag, den 7. November von 10-17 Uhr heißt es bei EHAM anlässlich des Tags des Schreiners: „Show ma mal!“ Dabei stehen Showroom und Schreinerei offen für neugierige und interessierte Blicke genauso wie für kleine und große Fragen, Wünsche und Spezialaufträge. Hört sich gut an? Es sieht auch so aus. Und wer’s nicht glaubt, der schaut halt mal.

Es erwartet Sie rundum ein lockeres Programm wo EHAM Design und Handwerk zeigt. Eine schöne Gelegenheit zum Mitmachen, zum Anfassen und Erleben von Holz in seinen vielfältigen Farb- und Oberflächeninterpretationen. Und hier dürfen selbstverständlich unsere langjährigen Partner nicht fehlen. Sowie Freunde, die mit ganz besonderen Produkten begeistern.

In Kürze finden Sie hier mehr zum Programm des Gastes.


Ein herzliches Servus an unsere vier neuen Auszubildenden
September 2015

Rituale am ersten Arbeitstag - rein ins Eham T-Shirt, drüber mit dem Eham Pullover, es ist ja doch meist schon frisch im September, der Herbst bricht an, jetzt wo's soweit ist, dass endlich das neue Ausbildungsjahr beginnt. Wobei, hier gilt es folgendes zu erwähnen - unser Werkstattmeister, Peter Jacobi, der für die Einweisung der neuen Auszubildenden zuständig ist, ist bekannt dafür sogar noch bei Minusgraden in der Werkstatt kurze Hosen zu tragen. Sportlicher Geist, der liegt uns. In diesem Sinne heissen wir auch unsere neuen Schreinerlehrlinge - Johannes Zerwes, Katharina Meiler, Marinus Bier und Markus Hemming ganz herzlich Willkommen. Alle vier haben im Sommer bei EHAM ihr Praktikum absolviert und jetzt geht's richtig ran an den Hobel, die Stichsäge und was sonst noch alles dazugehört um das Handwerk bis zur Perfektion in Griff zu bekommen.

"Glücksmoment eines jeden Unternehmers" Eham gewinnt Wirtschaftspreis
Juli 2015

Durch innovative Produkte hat sich Eham einen Namen auch weit über den Landkreis hinausgemacht und das machte die Firma zu einem Wirtschaftsmotor für die Region. Das vorbildliche Engagement im Bereich Ausbildung war ebenso ausschlaggebend für die Nominierung zum Wirtschaftspreis 2015 des Landkreis Miesbach. Und seit ein paar Tagen ist es offiziell - Eham ist Wirtschaftspreisträger 2015. Das kommentiert Georg Kofler in der Laudatio auf die Schreinerei EHAM als „Glücksmoment eines jeden Unternehmers". Für Josef Eham steht der Preis vor allem für die einzigartige Qualität der bayrische Handwerkskunst in Deutschland, deshalb sind wir stolz dafür ausgezeichnet zu werden. Wir bedanken uns sehr bei den vielen langjährigen Wegbegleitern!

Solardach bringt 87% saubere Stromerzeugung
Juni 2015

118kWp erzeugt EHAMs neue Photovolataikanlage. Damit fliesst 87% des Stroms für die Fertigung unserer Altholzküchen, langen Eichendielen und Schreinermöbel ab sofort aus einer nachhaltigen grünen Energiequelle. Geliefert wurde die Anlage von einem Hersteller aus der Region, der Firma ESS aus Otterfing. Die heissen Sommertemperaturen kamen uns also gerade Recht und EHAM geht weiter den Weg der Nachhaltigkeit was das Energiekonzept der Werkstatt angeht.

Schliff am Messer, früher war’s der Belgische Brocken
Juni 2015

Scharfe Messer, das höchste der Gefühle. Nicht nur für Hausfrau/mann, nein auch in der Werkstatt trifft das zu. Also stimmt es doch, wenn einer die Frau glücklich macht dann ist es der Schreiner? Der, der wollte konnte sich bei uns mit Wissen übers Messerschleifen bereichern. EHAM hat in seinem Team einen wahren Spezialisten. Erst lernte Markus Trinkl von seinem Vater wie man Messer richtig schärft, dann wurde das Thema weiter in seiner Schnitzerausbildung behandelt. Schon mal vom gelben Belgischen Brocken gehört? Der Stein ist heute höchst rar, früher war es der Schleifstein. In unserer hausinternen Schleifstunde erfahren wir dann, dass man das heute alles maschinell macht. Danke Markus die Initiative und deinen extrem sauberen Schliff!

Dafür stehen wir
Mai 2015

EHAM im BM - vielen Dank für den Beitrag über unseren Imagefilm. Wer über das Warum des Films mehr erfahren möchte, hier geht’s zum Artikel.

Abenteuer Leben - Eham
April 2015

Hilfe von Experten, Lust auf Bauen und Selbermachen? Diese Woche haben wir für eine ganz besondere Aktion unsere Hobelbank zur Verfügung gestellt. Die Natur des Auftrags war keinesfalls von der ganz gewöhnlichen Art - vielmehr sollten wir als Holzmänner vom Fach Hand anlegen und ein paar stichhaltige, praktische Tips geben. Das Ganze fand im Rahmen der TV Sendung Abenteuer Leben statt. Katrin Graf brauchte dringend Unterstützung um ihren "Do it yourself Tisch" fertigzustellen. Wir öffneten unsere Werkstatttore dem Filmteam - was dabei rausgekommen ist, könnt ihr hier in der Mediathek von KabelEins sehen. Danke an die super Filmcrew!

Eham holt "Oscar"
Februar 2015

Als Titelverteidiger angetreten und dann tatsächlich auch im zweiten Jahr in Folge ausgezeichnet worden. Eham wurde in der Kategorie bester Geschäftsumbau als Parkett Star 2015 prämiert. Das Konzept der "gläsernen" Manufaktur, die riesige Glassscheibe, die Einblick in die Werkstatt ermöglicht, hat die Jury sofort überzeugt. Dominik Eham und Alexander Hardieck nahmen den Preis, den die Firma Henkel auf der Domotex in Hannover überreicht hat, entgegen. Wir freuen uns über den vor kurzen veröffentlichen Beitrag zum Eham Parkett "Oscar" im Merkur!

Komplett auf LED umgerüstet, Eham als Vorreiter
Januar 2015

Als einer der wenigen und deshalb ersten mittelständischen Betriebe der Region rüstet Eham seine gesamte Werkstatt auf LED-Leuchten um. Nachhaltigkeit ist hier keine leere Floskel, sondern wird vielmehr gelebt. Nach der Umstellung auf diese neuen Leuchtmittel reduziert sich der Energieverbrauch der Firma gewaltig. Versteht sich von selbst, dass in der Eham Planung im Bereich Innenarchitektur ebenfalls vor allem auf LEDlicht gesetzt wird.

Eham im Streifzug
Januar 2015

"Bescheiden, begeistert und erfolgreich" so titelt das Münchner Immobilien Magazin das Portrait über Eham. Wir bedanken uns für diesen schönen Beitrag in der Winterausgabe des Streifzug. Lest doch mal rein, die perfekte Kaminlektüre.

Show down in München - Tamara Comolli Boutique
Dezember 2014

Das Headquarter von Tamara Comolli liegt in unserer nächsten Nähe, hier in Gmund am Tegernsee und jetzt eröffnet die weltweit renommierte Schmuckdesignerin ihre erste Boutique im pulsierenden Herzen Münchens. Da hat es uns natürlich besonders gefreut, dass wir Vitrinen und Shopmöbel für ihre ausgefallenen Präziosen liefern durften. Viel Erfolg wünschen wir dem Comollliteam in der Prachtmeile und schaut doch mal rein beim nächsten Flanieren durch die Stadt!

Ohne Lack, mit Leder
Dezember 2014

Unser neues Eham Büroaccessoire, ein authentisches Spielvermögen im Kampf gegen die Bürofliege(r), Flugdrohnen und was sonst noch um Verzug ist. Zug um Zug sagt Eham der Bürofliege den Kampf an - Obacht, im feinen Hirschleder versteht sich natürlich!

zünftige Speckvinschgerl
November 2014

November ist an sich ein ruhiger Monat. Nicht bei uns. Dafür sorgte ein zünftiger Brotzeitauftakt in unserem neuen Showroom. Ein herzliches Dankeschön an alle Handwerker und Partner, die zuvor Grosses zur Fertigstellung unserer Ausstellungsflächen geleistet hatten. Mit feinen Geschmackssachen, wie den Speckvinschgerl hat Anna Schober und ihr Gmunder Feste Feiern Team einen besonders gelungenen Abend daraus gemacht.

Making-of Holz vor der Kamera
November 2014

"Wir haben ja eigentlich gar kein Produkt, jeder Tag ist anders, es gibt immer neue Herausforderungen" so Josef Eham im Interview zum Imagevideo, das in Kürze erscheinen wird. Die Werkstatt war kurzer Hand zum Tatort geworden - von früh bis spät war das Kamerateam unterwegs um die richtigen Stimmungen einzufangen. Wir sind schon gespannt, was aus diesem Rohmaterial alles entstehen wird. Vielen Dank an die Filmcrew Markus Klaes, Jakob Haueisen, ifeverthennow und Sofie Latour.

EHAM HOLZ NACH DEN HAAG
Oktober 2014

Die letzte Eham Holzlieferung ging soeben raus. Und zwar in die Niederlande um dort den neueröffneten Käferladen zu schmücken! Also wenn Sie auch gerade auf Reisen sein sollten, unbedingt vorbeischauen.

Place to see
Oktober 2014

Wir sind offen. Für neugierige und interessierte Blicke genauso wie für kleine und große Fragen, Wünsche und Spezialaufträge. Hört sich gut an, oder? Es sieht auch so aus. Und wer’s nicht glaubt, der schaut halt mal. Dann sieht er schon. Seit Herbst 2014 ist der neue EHAM Showroom offen. Auf 800 qm2 gibt es eine riesige Bodenausstellung mit einer unerschöpflichen Auswahl an Holzarten, Sortierungen, Farben und Strukturen zu sehen. Sowie sämtliche Neuheiten rund um die Küche und Interiordesign. Und weil wir immer noch gerne einen draufsetzen: Unsere neue Webseite ist jetzt online, das freut uns ebenfalls sehr!
Dankeschön an alle Partner, die online und vor Ort so tatkräftig im Einsatz waren.

3 neue Auszubildende
September 2014

September bedeutet im Handwerk, dass es los geht. Wir freuen uns über Emanuel, Andreas und Jutta für die soeben die Ausbildung zum Schreiner begonnen hat. Unser Werkstattmeister startet wie jedes Jahr sofort mit dem Programm durch und beginnt sie in die Werkstattabläufe einzuweisen. Auf eine gute Lehrzeit und einen super Einstieg ins Ehamteam, herzlich Willkommen!

42% sind bei Eham 58% zu wenig
September 2014

Wenn am Tegernsee eine Familie eine ganz besondere Nase für Schnaps hat und das seit langem, dann sind es die Hubers. In vielen Generation wurde in Rottach-Egern Hochprozentiges gebrannt. Es versteht sich also von selbst, dass sie was von ihrem Handwerk verstehen. Neben der Edelbrennerei betreibt die Familie ein Gästehaus, immer ein feine Adresse ganz vorne am See. Wir freuen uns über die gelungene Zusammenarbeit und die 42% Prozent Williamsbrand, die bei Eham 58% zu wenig sind.

Gesellen in der Presse
August 2014

Unser frisch gebackener Geselle, Anton Burkart erhielt gleich zwei Ehrungen für seine besonders guten schulischen Leistungen. Landes und Staatspreis wurden ihm in Miesbach überreicht. Die Nachricht zum Verleih der Ehrenpreise kam allerdings etwas zu prompt und erwischte den Ex-Lehrling mitten im Eifer des Gefechts. Die Zeit reichte nicht mehr aus um vor dem Fototermin einen Stop zuhause zu machen. Also half unser Werkstattmeister Peter Jakobi kurzer Hand aus und Anton stand im frischen Eham Outfit auf der Bühne. Nach dem Preis für seine Leistungen in der Schule wurde auch sein Gesellenstück ausgezeichnet - wir gratulieren Anton herzlich zum gewonnen Publikumspreis! Gleichzeitig schloss Sophia Kremser ihre Schreinerlehre bei Eham ab, auch hier herzlichen Glückwunsch.

Olympiade in Ostin
Juli 2014

Während Deutschland Weltmeister wird, werden bei uns die Olympioniken gekürt.
Da steht EHAM gern im Wald und eine Mass voll Mut gehörte auch dazu. Los ging’s im Klettergarten, Finale war am Baumgarten.
Kaiserschmarren auf der Hütte nach einem Radlvergnügen, oh wie ist das schön. So verlief unser Betriebsausflug 2014, Muuuhhhh.

Meisterlich - Hausberg im Holz
Juli 2014

Tobias Huber präsentiert sein Meisterstück. Ein raffiniertes Multimediaboard, schlicht und dennoch Heimatverliebt - die Kontur des kubusförmigen Boards zeigt das Panorama der Tegernseer Berge. Fingergezinkte Schubkästen laufen auf Holzauszügen und sollen die Handwerkskunst zur Geltung bringen. Er kombiniert heimische Eiche mit dem schneeweissem Mineralwerkstoff LG-HIMACS. In dieser schicken Hülle mit integrierten Steckdosen sollen sämtliche Technikgeräte wie Modem, Router etc Platz finden. Ausserdem versteckt das Möbel Seilhalterungen und Magnete, die mit Sensoren ausgestattet sind - voilà, bei Berührung springt die Frontklappe hervor, so dass man sie dann bequem öffnen kann. Auf die gleiche Art und Weise funktioniert die indirekte Beleuchtung hinter dem Board und betont dieminimalistische Formensprache. Eham gratuliert Tobias - wir sind stolz auf den neuen Meister im Team!

Endlos werden was Details angeht. Meisterstück von Dominik Würz
Juli 2014

Was ist die grösste Herausforderung im ganzen Prozess? Dominik Würz überlegt kurz und meint dann, eigentlich ist es anders mit dieser Arbeit,
das Schönste dran sei, dass man sich so richtig in alle Details hineindenken kann und nichts dem Zufall überlassen bleibt! Deshalb öffnet sich sein Multimedia-board im mittleren Bereich elektronisch, ein Winkel aus Mineralwerkstoff fährt vertikal nach oben. Der eingebaute Motor wurde eigens dafür entworfen. Sonst bietet das Möbel high-tech Beschläge, integrierte Steckdosen sowie Stauraum für den unbeliebten Kabelsalat im Haus und versteckt gleichzeitig geschickt externe Mediengeräte. Der frisch gebackene Meister wählte für den Innenkorpus seines Medienboards Eiche,wohingegen die Fronten aus lackiertem Glas sowie weissem Mineralwerkstoff angefertigt wurden. Schlicht in seiner Form, stets dem rechten Winkel treu, bringt das Möbel dennoch eine gewissen Wärme in seine Umgebung. Eine integrierte LEDleiste sorgt für angenehmes, indirektes Licht. Bedient wird diese Lichtquelle durch zwei verdeckt liegende Sensorleisten. Wir gratulieren Dominik herzlich zu seinem Meisterstück!

Eham filmreif
Juli 2014

Die Hochschule Rosenheim feiert 10-jähriges Bestehen des Studiengangs Innenausbau und
ein Student dreht eine Doku über die Absolventen. Was ist aus ihnen geworden? Jabok Haueisen, Ingenieur und hat im Rahmen seiner Diplomarbeit deshalb die Abgänger an ihren heutigen Arbeitsplätzen besucht. Dazu gehört auch Stefan Droste, unser Mitarbeiter, der für Betriebsorganisation steht. Was aus dem Besuch des passionierten Videomachers in der Schreinerei entstand, seht ihr hier unten - Also schaut doch mal rein, was Jabok über die Betriebsorganisation von EHAM zu berichten hat. Wir finden es klasse, bedanken uns für den Einblick hinter unsere Kulissen.

Abteilung Boden im Baumeister
Februar 2014

Eham folgt keinen Standards und präsentiert sich deshalb im deutschen Architektur Magazin Baumeister.

AUS-GEZEICHNET. "bester Internetauftritt im Handwerk“
Januar 2014

Der Parkettstar Preis auf der Domotex geht an: Eham. Diese Auszeichnung erhält Eham auf der Möbel Messe in der Kategorie bester Internetauftritt im Handwerk. Daraufhin erscheint im Parkett Magazin in der Frühjahrs Ausgabe ein Portrait über die Schreinerei Eham. In dem Beitrag spricht Josef Eham über die neusten Maßnahmen was die Umbauarbeiten der exklusiven Bodenabteilung angeht, auch diese gehört zum Konzept. "Niemals jedenfalls bieten wir unseren Kunden Leistungen von der Stange, sondern suchen immer nach einer für ihn genau passenden, stilvollen Haute-Couture- Lösung.“

Josef Eham erhält Alpenpionier Award
Oktober 2013

Der Club der Alpenpioniere um Initiator Philipp Schmid hat mit dem 1. Alpenpionier AWARD Menschen und Projekte gewürdigt, die sich durch herausragende Leistung, Authentizität, Hartnäckigkeit und Begeisterung für die Entwicklung der Alpen lokal, regional, überregional, bzw. länderübergreifend einsetzen. Josef Eham erhält den Preis für die "Gradwanderung zwischen Innovation, neusten Technologien und Tradition“, so die Jury. Darüber hinaus wurde das Engagement als langfristiger Ausbildungsbetrieb honoriert. Die Schreinerei EHAM hat sich über diese Auszeichung, die im Oktober auf dem International Mountain Summit in Bozen überreicht wurde sehr gefreut.

News von der Münchner The Seven Bastille

Der "Panorama-Turm" THE SEVEN nimmt auch von innen Form an. Es geht ans Eingemachte, Estriche werden gemessen und EHAM Boden ist verlegebereit. Während auf dem Oktoberfest Karusselle, Fahrgestelle, Festzelte in ihre Einzelteile zerlegt und mit grossen Kränen von der Wiesn abgeseilt werden, beginnt für EHAM die Aufbauzeit auf der Grossbaustelle THE SEVEN. Das EHAM Bodenteam bereitet sich darauf vor, seine Bodenschätze in Münchens höchsten Wohnturm zu liefern. Damit diese feinste Ware auf dem besten Weg in die neuen Traumwohnungen kommt, wird auf der Prestige-Baustelle ein weiterer Baukran eingesetzt werden. Garantiert schweben die EHAM Dielen also bald in ihre neue Heimat, ganz hoch hinauf!

Josef EHAM nominiert als Alpenpionier

Es geht um Pioniere, Berggeist und die Zukunft der Alpen. Philipp Schmid, ein Naturwissenschafter, Unternehmer und Eventmanager, hat deshalb eine Vereinigung, den "Club der Alpenpioniere" gegründet. Verschiedene Disziplinen sollen vernetzt werden und Vordenker aus den unterschiedlichsten Bereichen zum Austausch angeregt werden. Im Rahmen des Südtiroler Bergfestivals International Mountain Summit in Brixen will er die Persönlichkeiten honorieren, "die lokal oder überregional eine herausragende Leistung für die Entwicklung der Alpen erbracht haben" - so Philipp Schmid in der Alps. In dem Lifestyle Magazin werden alle Kandidaten vorgestellt, unter anderem Andy Holzer ein blinder extrem Bergsportler, Charly Gabl bekannt für seine Wetterprognosen für Höhenbergsteiger oder Gion A. Caminada, der eine einzigartige alpine Blockbauweise entwickelte und Josef EHAM als Edelschreiner. Wir sind gespannt wer den Preis bekommen wird und haben uns erstmal sehr über die Nominierung gefreut.

Herzlich Willkommen an vier neue Auszubildende der Schreinerei EHAM

Im September heisst es nicht nur "Ozapft is", vielmehr beginnt jetzt traditionellerweise auch das neue Lehrjahr für unsere Schreiner. Wir freuen uns über 5 neue Mitarbeiter in der Eham-Mannschaft. Einen Schreinergesellen und 4 Lehrlinge, die ab sofort Teil unseres Teams sind, heissen wir herzlich Willkommen. Und so sah der erste Tag aus - der Bleistift und Kopfrechnen waren gefragt, um Stücklisten für die ersten Schreinerwerke zu erstellen. Anna-Lena, Franz Xaver, Sebastian, Thomas and Tobias waren mit viel Engagement dabei!

EHAM sagt SERVUS

EHAM sagt SERVUS zum Sommerende und präsentiert seine samtig roughen Massivdielen.

Weiss aufgetäfelt für TAMARA COMOLLI

Zeitlose Schönheit und Perfektion - das ist die Welt von TAMARA COMOLLI. Ihre Schmuckkollektion vertreibt die Designerin Tamara Comolli bei internationalen Juwelieren sowie in Ihren vier Boutiquen. Ihr Hauptsitz liegt am Tegernsee mit eigener Boutique in der Seestraße (Rottach-Egern). Eham ist seit vielen Jahren ein vertrauter Partner von TAMARA COMOLLI und sorgt dafür, dass ihre hochwertigen Schmuckstücke perfekt präsentiert werden. Für die Boutique im idyllischen Malerwinkel von Rottach-Egern durften wir mit Ornamenten verzierte Hochglanz-Vitrinen anfertigen. Um diese freischwebenden Schmuckvitrinen optimal in das Gesamtkonzept des Markenauftritts zu integrieren, wurde zusätzlich eine vertäfelte, deckenhohe Rückwand eingeplant. Schneeweisser Lack und Hochglanzfinish gewähren, dass die Welt der bunten Edelsteine ganz selbstverständlich im Fokus steht.

Kunstvoll inszeniert - ArtConsult München

Es ist bereits die zweite Ausstellung seit der Wiedereröffnung der Galerie, deren Interieur Eham mit dem Galeristen Dirk Kronsbein umgestaltete. Die expressionistisch anmutende Spachteltechnik an Boden und Wänden der Fa. Übelacker dialogiert aufs Feinste mit den derzeitig ausgestellten Kunstwerken von denen eine „atemlosen Unmittelbarkeit des Ausdrucks“ ausströmt, so Dr. Silke Feldhoff, Kunsthistorikerin. Um die Exponate mit genügend Muse betrachten zu können, wurde ein Teil des Fensterbereichs mit flachen Ledersitzkissen bestückt, eine lose Sitzgruppe mit Artdeco Möbel schafft ebenfalls in diesem Sinne Raum. Dazu lieferte Fa. Ludwig die passenden Beleuchtungstechnik und rückt die Exponate ins perfekte Licht. Sicherlich ist das nur der Anfang vieler weiterer Openings! Deshalb freuen wir uns besonders dieses Projekt für den Kunstmäzen Dirk Kronsbein realisiert zu haben und wünschen der Galerie ArtConsult, dass dieser Ort das neue Mekka der Kunstliebhaber Münchens werden wird.

Bodenständig und elegant - Eham für das Tegernseer Tal 8 Bräuhaus in München

Das Prächtigste das das Tegernseer Tal zu bieten hat, gibt es ab jetzt auch in München.
Das Gastgeberpaar Mary-Ann und Constantin Wahl lassen die bayrische Wirtshaustradition wieder aufleben und sorgen dafür,
dass die feinsten Schmankerl aus der Tegernsee Region im Herzen Münchens auf den Tisch kommen! EHAM fertigte in der heissen Entstehungsphase Prototypen für das Serviergeschirr des Wirtshaus und schreinerte 1:1 massstabgetreue Modelle der traditionellen, fast deckenhohen Wandvertäfelungen - mit dieser detailverliebten Qualitätsarbeit überzeugte EHAM den Bauherrn. Somit durfte Eham beste Tegernseer Handwerksarbeit für das neue Bräuhaus in München liefern. Mit oder ohne Dirndl, schauen Sie auf jedenfall mal rein ins Tal 8 und lassen die bayrische Bierkultur hochleben!

über GREIFende Traditionen - Eham baut das Trachtenhaus um

Aus der Ledernen, dem Dirndl und dem Spenzer ist die Familie Greif noch lange nicht hinausgewachsen, seit über 3 Generationen führt die Rottacher Familie das etablierte Trachtenhaus. Und das jetzt im neuen Kleid, EHAM konzipierte einen neuen Trachtenshop. Altbewährtes aufgemacht in einer bewusst zeitgenössischen Materialität, es spielt die Musik von Morgen auf diesem Trachtenmarkt. Regionale Rohstoffe wie das traditionelle Hirschleder findet man hier nicht nur auf den Lederhosen, vielmehr auch im Interieurdesign. EHAM wollte dadurch bewusst den regionalen Charakter und die Zugehörigkeit zu dieser einmaligen Landschaft unterstreichen. Familie Keil hat ganz sicher ein besonders Gespür für Trachten und EHAM schuf dafür mit außergewöhnlichen Details eine passende Schaubühne. Schauen Sie doch rein beim Greif - Sie finden ganz bestimmt was für die Waldfestsaison 2013, und die Wies'n lässt auch nicht mehr lange auf sich warten!

Michel Bäder München, Chalets am Tegernsee - Eham inspiriert garantiert

Eham hat neue Bilder auf der Webseite unter "Projekte" veröffentlicht - schauen Sie doch mal rein. Zu den Neuheiten gehören Projekte mit rustikalen Eham Böden vom Tegernsee im Chaletcharakter. Oder exklusive Eham Langdielen, die im Münchner Showroom "Michel Bäder" verlegt worden sind und sie einladen in diesen grosszügigen Räumlichkeiten des Traumbad-Spezialisten zu flanieren. Sollte Ihnen ein Projekt besonders gefallen, dann lohnt es sich sicher, einen Blick in das dazu gehörige Fotobuch zu werfen, für mehr Informationen melden Sie sich einfach bei uns unter info@eham.de

EHAM sucht immer Leute, die aus anderem Holz geschnitzt sind.

EHAM sucht Schreiner/-in für Montage Schreinermeister/-in für Montage und Schreiner/-in für Fertigung, sowie Schreinermeister/-in für Fertigung. Es erwartet Sie ein kreatives Arbeitsumfeld mit abwechslungsreichen Tätigkeiten und der Möglichkeit, Ihre Ideen einzubringen und innerhalb des Unternehmens Karriere zu machen. Wenn Sie kreativ und hoch motiviert sind, verantwortungsbewusst und aktiv an Aufgaben herantreten und dazu noch viel Schwung und Dynamik mitbringen, sind Sie bei uns genau richtig. Ihre Stellenbeschreibung ist nicht dabei? Initiativbewerbungen sind ausdrücklich erwünscht. EHAM freut sich uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit nächstmöglichem Eintrittsdatum.

Auf nach Hannover - Hannes Schmidmayer erhält "Gute Form" Preis 2013

Für Hannes Schmidmayer von der Schreinerei Eham hiess es auf nach Hannover. Und diese Dienstfahrt trat der 22-jährige Schreiner nicht wie üblich an, um auf die Baustelle zur Montage zu fahren, vielmehr handelte es sich um eine Triumphreise um sich eine ganz besondere Anerkennung abzuholen. Im Rahmen des Bundeswettbewerbs "Die Gute Form 2013" erhielt Hannes Schmidmayer von Herrn Konrad Steiniger die Auszeichnung zum 2. Platz für sein Gesellenstück. Gleichzeitig wurde die Schreinerei Eham als Vorzeige Ausbildungsstätte prämiert, ein doppelter Anlass zur Freude für das mittelständische Unternehmen. Die Prämierung seines Gesellenstücks begründet die Jury wie folgt: "das Innere des Möbels zelebriert die Freude am Holz und bietet sich zur Inszenierung von Schmuck oder Mineralien an. Ein Objekt, das die archaische Ausgangsform kunstvoll zur Symbiose aus Schrein und Vitrine verdichtet". Die herzlichsten Glückwünsche von der Schreinerei Eham für Hannes Schmidmayer. Wir sind sehr stolz ihn zu unserem engagierten Team zählen zu dürfen.

Häfele Vietnam bei Eham - Welcome!

Das Staunen war groß - einen Schreinerbetrieb in der Größenordnung, das hatten diese weitgereisten Besucher noch nie gesehen, geschweige denn sich vorstellen können. Sie meinten es wäre buchstäblich "eine Reise in die Zukunft" gewesen.
Bei den Besuchern handelte es sich um Häfele Vietnam. Der deutsche Konzern hat in Zusammenarbeit mit der GIZ das Team Vietnam zur Firmenbesichtigung der Schreinerei Eham eingeladen. Frau Schmälze betreute den Besuch seitens Häfele, da sie derzeit an ihrer Diplomarbeit zu diesem Thema arbeitet. Ganz besonders überrascht waren die Vietnamesischen Geschäftsmänner über die Sicherheitsstandards in der Werkstatt. Und ein weiteres, einzigartiges Detail werden sich auch ganz sicher nicht vergessen: den Brotzeitraum - soziale Räume gibt es in Vietnam nämlich nicht. Wir haben uns über das Interesse und den kulturellen Austausch gefreut!

Rösle feiert!

Auf breiten Eichenholzdielen gebaut, mit Altholzbalken gestützt und von einer massiven Blockwand eingerahmt - zu diesem bereits bestehendem Konzepts des 160 m2 grossen Rösle Messestand auf der Ambiente Frankfurt, plante und schreinerte Eham passende Möbel. Der renommierte Küchenwerkzeug Hersteller vertraute Eham Entwurf und Umsetzung der Möblierung anlässlich des 125 jährigen Jubiläums an - es sollte etwas Besonderes werden. Alpenländische Fleckviehkuhfelle, Samt, Ausbrennerstoffe und edles Altholz verleihen dem Projekt einen Qualitätscharakter. Die bewusst primitiv gehaltenen Formen des Sitzquaders, der rechtwinkligen Bar und der rustikalen Eichenstämme als lose Möbel kontrastieren zu den feingepolsterten Rückbänken der Almhütte. Dieser hohe Anspruch an ihre Produkte verbindet den Tegernseer Schreiner und Rösle. Das Marktoberndorfer Familienunternehmen erhielt gerade eine Auszeichung als Marke des Jahrhunderts und zählt damit zu den führenden Marken Deutschlands.
Die Küchenwerkzeuge glänzten durch ihren Almauftritt auf der Messe - und sollten Sie sich für ihre guten Küchenaccessoires
auch ein eine gebürtige Bühne wünschen, das Eham Küchenteam setzt ihre Vorstellungen gerne in die Tat um!

Rodelausflug zur Kala Alm - der Eham Rodel macht das Rennen

Mitten in der Faschingszeit fand bei der Schreinerei Eham ein Ausflug mit der kompletten Mannschaft statt. Aufgrund der terminlichen Überschneidung mit diversen Faschingsfesten, mussten tatsächlich Ausfälle verbucht werden - es traf die Organisatorin des Events, sie musste dem Geschehen fern bleiben. Das leicht dezimierte Eham Team hatte also einen Berg im Visier, die Kala Alm. Vom Tegernseer Tal ab ins Schlierach Gebiet, samt Rodel und rauf auf den Gipfel.
Eine körperliche Herausforderung in mitten der Faschingszeit für den ein oder anderen, so dass Josef Eham inzwischen einigen seiner Schreiner ein "mangelhaft" für die körperliche Fitness erteilte, doch sobald die Rodelrennläufer dann ihre Schlitten unter sich hatten, stand den Eham Schreinern nur noch ein grosses Grinsen ins Gesicht geschrieben. Der gemeinsame Rodelausflug war ein rundum gelungenes Event und in der Almhütte hatten alle genügend Zeit über ihre Überholmanöver auf dem hauseigenen
Eham-Rennrodel zu philosophieren!

Entwurfswettbewerb lanciert

Was ist der größte Traum eines Studenten? Ja, richtig, er würde am liebsten sein erstes Projekt in die Realität umsetzen - endlich hinaus über Papier, über Renderings und Modelle, sehen wie seine Ideen greifbar werden. Die Studenten der Fachakademie für Raum und Objektdesign Garmisch-Partenkirchen können diese Chance nun wahrnehmen. Eham hat hierzu einen Wettbewerb zur Neugestaltung des Projektraums ausgeschrieben. Herr Mandel und seine 14 Studenten des Fachs Interior Design besichtigten die Räumlichkeiten bereits vor Ort um von Eham ein Briefing zu erhalten. Elias Kronberger, Innenarchitekt der Schreinerei EHAM betont, dass das Briefing den Studenten bewusst gestalterische Freiräume lässt, "wir wollen uns überraschen lassen" - EHAM erwartet also voller Spannung die ersten Entwürfe, die Anfang Juni mit massstabgetreuen Modellen und Renderings präsentiert werden. Realisiert wird der Entwurf des Gewinners des Wettbewerbs, so dass im Herbst der neue Projektraum mit einer Ausstellungsfläche von ca. 200 m2 inklusive Bodenausstellung eröffnet werden kann.

EHAM ein Herz für Holz - im Alps Magazin

Das stylisch schöne Alpenmagazin Alps bespricht das Savoir-vivre unserer Bergregion und stellt in der aktuellen Ausgabe die Schreinerei Eham vor. Im Rahmen des Artikels werden vier Schreinereien, die in der Alpenregion beheimatet sind vorgestellt.
Sie eint ihr "Herz für Holz" und dennoch zeichnet sich jeder durch seine ganz eigene Handschrift aus. Bei Eham wird eben noch
mit Stemmzapfen, Fingerzinken und Schwalbenschwänzen die Kunst des Handwerks hochleben gelassen. Es geht darum wie
das kreative Team die Tradition dieses Meistermetiers beherrscht und das geschickt mit zeitgerechten Anforderungen des
Wohnens kombiniert. "Authentische Materialen", wie das beliebte Altholz wird in die Haustür eingebaut und versteckt im innersten einen Hightech Fingerabdruckleser. Lust bekommen auf Alpenlifestyle? Dann schauen Sie doch mal rein, wir freuen uns über die Veröffentlichung.

Vom Boden bis zum Innenausbau bis ins letzte Detail geplant: Gasthaus Pschorr

Inka und Jürgen Lochbihler haben echte Werte in ihrem traditionellen Münchner Wirtshaus geschaffen. Es kommt ihnen auf hohe Qualität an und sie arbeiten strikt nach dem Prinzip der Regionalität. "Heimat auf den Teller", so heißt das Buch, das die beiden soeben veröffentlicht haben und zeigt wie es dem Ehepaar darauf ankommt, genauer hinzuschauen. So kam es, dass damals auch die Wahl beim Umbau des Pschorr auf EHAM fiel – „deshalb war der Schreiner Josef Eham so wichtig, weil er sich am besten in das Konzept einfühlen konnte: "eine moderne Gastwirtschaft, die die bayrische Tradition glaubwürdig in der Gegenwart verankert." Deshalb auch der besondere Eichenboden und "wenn man genauer lauscht, hört man auch die Erholung, die vom Schreinermeister Josef Eham eingebaut wurde" - hier zeigt sich die Bodenständigkeit und ganz besondere Anspruch auf nachhaltige Produkte die EHAM ausmacht. Schaut doch mal wieder rein in den Pschorr, oder erst mal hier in das Buch.

Münchner Luxus-Turm „The Seven“ und Eham Böden mitten drin

Es handelt sich um den teuersten Quadratmeter Münchens und Eham liefert hier Böden und Türen. Das ist allerdings nicht der einzige Superlativ, wenn man über diesen schicken Turm spricht, denn das The Seven ist auch noch das höchste Wohngebäude
der Stadt. Unser Bodenteam verlegt hier wo früher einmal ein Heizkraftwerk stand, die EHAM exklusiv Langdiele bis in schwindelerregende Höhen- gut, dass sich unser Team von Natur aus durch seinen Sportlergeist auszeichnet und am Land und sowie in der Stadt stets hoch hinaus möchte! Neben den speziellen Sonderfarben, die EHAM ganz individuell für Seven entwickelt hat, kommt ein raffiniertes Türsystem zum Einsatz - verdeckt liegende Türbänder, die nahtlos eingebaut sind, ein technisches Highlight, das den Traum fugenloses Wohnens näher rücken lässt.

Eröffnung der Adventswochen bei Monika Eham

Ein Highlight was die Welt der Dekoration, der Stoffe und Details angeht. Im alten Werkstatt Ambiente, zeigt Monika Eham ihre Adventsdekoration - die Ausstellung wird am Samstag und Sonntag, den 10. + 11. November eröffnet und kann während der gesamten Adventszeit besichtigt werden. Zu den ganz speziellen Accessoires finden Sie auch einige Eham Möbel - und wenn sie sowieso schon am Eckart sind, dann verpassen Sie die Gelegenheit nicht bei uns in der Schreinerei in unserer Bodenausstellung vorbeizuschauen!

Frisch aus der Werkstatt, 2 Dutzend besonders edle "Tropfen" für Tamara Comolli - von Hausham in die Hamptons

Tamara Comollis Tropfenform ist einzigartig und deshalb auch ganz klar wiedererkennbar. Ihre präziosen Edelsteine sind weltweit heissbegehrt und Eham liefert hierfür das passende Ausstellungsmöbel - technisch raffiniert, schlicht und zeitlos elegant, so dass die zu präsentierenden Schmuckstücke endlos funkeln können und sicher grenzenlose Begierde beim Betrachter auslösen. Mehr als 2 Dutzend Tropfen haben gerade die letzte EHAM Qualitätskontrolle passiert und machen sich jetzt auf die weite Reise nach Übersee.

Ein herzliches Willkommen an vier neue Auszubildende der Schreinerei Eham

Für die vier neuen Auszubildende der Schreinerei Eham hat soeben ein neuer Abschnitt begonnen. Ab ins kalte Wasser und los
geht´s mit der Einarbeitung in das Schreinerhandwerk. Eine TV-Ablage war diese Woche die erste Herausforderung; Pläne lesen, Holz schneiden, bohren, schleifen - bis die Späne fliegen. Eham begrüßt Anton, Marinus, Sophia und Yannik herzlich!

Lieber Määäh, als Mähdrescher

Nachhaltigkeit und Natürlichkeit sind gelebte Werte der Schreinerei Eham. So kommt es auch, dass um das Schreinereigelände diesen Sommer erstmals Zäune aufgestellt worden sind: Die vierbeinigen Freunde mit gehörig Fell um den Körper zählen von
jetzt ab auch zur Mannschaft. Das Schafpärchen sorgt nun für ein ansehnliches Bild der Außenanlage. Der Grünstreifen um die Werkstatt der Schreinerei wird von ihnen mit viel Muse abgegrast – das erspart das Mähen mit Maschine und zusätzlichen Energieaufwand. Darüber hinaus bieten die beiden einen äußerst idyllischen Anblick, völlig im Einklang mit der Natur – genau auf
die gleiche Art, wie die Schreinerei EHAM ihre Küchen, Böden und alle weiteren Qualitätsunikate fertigt.

Hannes Schmidmayer gewinnt die "Gute Form" für sein Gesellenstück

Ganz nach dem Motto der bayrischen Schreiner Innung "jedes Stück ein Meisterstück", lief es bei Hannes Schmidmayer. Sein Gesellenstück eine Minibar aus Eiche, das er in unserem Betrieb gefertigt hat, wurde mit dem Preis "Gute Form" ausgezeichnet.
Das Möbel besticht durch seine puristische Form und Geometrie. Ein quadratischer Monolith versteckt im inneren sämtliche Funktionen, die eine Minibar verlangt. Visuell ist die skulpturhafte Form durch eine Eisenleiste in vier Teile getrennt, wobei dies
dieses ästhetische Element gleichzeitig als Scharnier dient, so dass sich die zwei vorderen Körper öffnen lassen um die Bar
füllen zu können. Eham freut sich über diese Auszeichnung des neuen Gesellen und gratuliert auf diesem Weg herzlichst.

Glückwunsch an unsere drei neuen Gesellen

Eham gratuliert herzlichst den Lehrlingen Hannes Schmidmayer, Christian Seebald und Florian Obermaier zu den fertigen Gesellenstücken, die letzte Woche im Landratsamt in Bad Tölz ausgestellt wurden. Es wurde bis kurz vor der Abgabe hart gearbeitet und diese Mühen haben sich sichtlich gelohnt. Werkstattmeister Peter Jacobi war zuständig für die Betreuung der Gesellenstücke, angefangen von der ersten Zeichnung bis zur Fertigstellung. Aufgrund der guten Leistungen werden alle drei Lehrlinge von der Schreinerei Eham übernommen. Gleichzeitig wurde der Berufsschüler Florian Obermaier für seine exzellenten schulischen Leistungen mit dem Staatspreis geehrt.

Der Frische-Tempel "Markthalle" jetzt auch in Dürnbach

Die seit vielen Jahren etablierte Markthalle aus Rottach, gibt es jetzt auch in Dürnbach. Helle Grautöne, Holzkistl und Eisen - ein zeitgenössischer Materialmix, der den gewünschten Marktcharakter unterstreicht und gleichzeitig für das ganz Besondere steht. Sissi Rampf, die Markthallen-Inhaberin hat maßgeblich am Designkonzept mitgewirkt, Eham setzte diese ästhetischen Ansprüche um. Die hohen Räume des Gebäudes am Markplatz Dürnbach sind eine gebürtige Bühne für das frische Obst + Gemüse, das hier mit viel Liebe und persönlicher Ansprache verkauft wird. Ein herrschaftlich anmutendes Möbel schmückt die gesamte Breite des Raums, eine schier endlose Regalwand voller Köstlichkeiten. Der Duft frischer Kräuter, die knalligen Farben der Beeren und die anderen erlesenen Obstsorten sind nicht nur ein Augenschmaus - vorbeischauen lohnt sich!

Betriebs-Olympiade bei Schreinerei Eham - nur gewinnen zählt

Olympia naht, also hat die Firma Eham ihre ca. 70 Mitarbeiter zu den unterschiedlichsten Disziplinen herausgefordert.
Auf diese Weise feierte die Schreinerei ihren Betriebsausflug im sportlichen Stil am Ödberg in Ostin. Es wurden Teams gebildet,
die Startnummern wurden verteilt und der Startschuss konnte fallen. Wäre da nicht der Regen gewesen. Aber selbst das war kein Grund das Ereignis abzubrechen, kurzes Durstlöschen in der Alm und weiter ging´s mit Bogenschießen, Golfspielen und anderen Geschicklichkeitsübungen. Am Schluss standen die Sieger fest. Das Event war ein großer Erfolg für die gesamte Eham-Mannschaft; allerdings munkelt man bis heute, wie es passieren konnte, dass genau das Team vom "Chef" den ersten Platz machte!

Baustellennews aus München - Eham verlegt ca. 8000 qm Holzböden im Palais der Oper

Im Juli vor genau 2 Jahren wurde der Grundstein gelegt und seitdem realisieren die Eigentümer Accumulata Immobilien Development und LBBW Immobilien den historischen Umbau der 4.590 qm der ehemaligen Residenzpost. Die Fassade des Gebäudeensembles das zur Maximilianstrasse zeigt, wurde von Leo Klenze konzipiert, ein wunderschönes architektonische Erbe, das dem Denkmalschutz unterliegt. Eham hat derzeit die Aufgabe im inneren des Gebäudes seine Kompetenz als Bodenlieferant zu beweisen - rund 8000 qm Holzböden werden hier feinsäuberlich verlegt. Die Nutzung des Palais an der Oper in dieser exklusiven Lage wird vielseitig sein, angefangen von Mietwohnung und Büros sowie Gastronomie und Einzelhandel. Dazu zählen namhaften Marken wie Yves Saint-Laurent und Louis Vuitton, wobei das französische Luxuslabel vorsieht diese historischen Räumlichkeiten gleichzeitig
als Ausstellung für zeitgenössische Kunst zu nutzen. Das gesamte Projekt wird von den Architekten Hilmer&Sattler nach Fengshui Gesetzen umgebaut und die Schreiner der Firma Eham garantieren hierzu ein nachhaltiges Qualitätsprodukt zu ihren Füßen;
2013 sollen die Gebäudeensemble dann zum Flanieren geöffnet werden!

Josef Eham referiert zum Thema zeitgemäße Innenausstattung für Gästezimmer auf dem Bauernhof

Teilnehmer waren die 30 landwirtschaftlichen Beraterinnen aus dem Amt für Landwirtschaft und Forsten aus ganz Bayern.
Der Vortrag fand im Bildungszentrum St. Quirin am Tegernsee statt.
Ziel war es den Teilnehmern die verschiedenen Ansprüche, Anforderungen der unterschiedlichen Zielgruppen, die sich für Urlaub
auf dem Bauernhof entscheiden, näher zu bringen. Und schließlich ging es vor allem um die Freude an Naturmaterialien,
welche Geschichten erzählen können.

Raritäten, geschossenes und sonstige Ausnahme“felle“

Selbst die Accessoires der Jäger, haben Anspruch auf ein ihnen entsprechendes Revier im Haus. Ihr neuer angestammter Platz nennt sich Schusskammer und selbst hier hält Design Einzug: Ergonomisch angepasste Sitznische im Tisch, ein sicherer, verriegelbarer Stauraum für die kostbaren Gegenstände und für das Auge ist auch gesorgt - eine aufregende Schrankwandbespannung mit goldenen Nieten verleiht dem Raum einen Hauch von Extravaganz. Damit dieses Ambiente dennoch eine gewisse Leichtigkeit behält und die massive Altholzwand einen Gegenpol bekommt, wurde eine Seite des Raumes komplett verglast. Dieses Glaselement ist mit einem Jagdmotiv zeitgenössischer Fotokunst bedruckt, eine wunderschöne Interpretation, dadurch schafft der Raum in vielerlei Hinsicht Mehrwert, für die Kunst und Jagdliebhaber gleichermaßen! EHAM verwirklicht die Träume seiner Kunden und setzt vor allem die speziellen Anforderungen um und das besonders gerne in enger Zusammenarbeit
mit Architekten, wie in diesem Projekt mit Kiki Schröder Design aus München.

Sehnsucht Bergfenster, drinnen und draußen

Was für ein Lebensgefühl der absoluten Freiheit - das Einatmen der frischen Bergluft. Die großen Fensterfronten und der Blick auf die endlose Weite des Bergpanoramas - wie übergroße Lungen durch die die Kraft der Natur ins Haus hineinströmt. Die Schönheit der Natur stand in diesem Projekt im Vordergrund, eine freies "passieren" zwischen drinnen und draußen Natur und Wohnkultur. Die tiefen Fensterstöcke, die mit Altholz verkleidet sind, verstärken dieses Gefühl des Eintauchens und des nahtlosen Übergangs von Innen und Außen, es ist als wurde man durch einen Art Bildschirm das Gemälde der Natur betrachten. Wolken streifen vorbei, der Wind, das Wetter - jeder Tag ist ein neuer Tag und anders, das ist das einzigartige Schauspiel der Natur. Und genau das ist es, was EHAM im inneren des Chalets widerspiegeln wollte - die Wahl des Altholz zielt auf diese Gesetzmäßigkeiten ab! Monotonie gibt es hier eben nicht - jeder m3 jedes einzelnen Balkens erzählt seine ganz eigene Geschichte.

Cotidiano Café in München - bayrisch trifft auf flämisch

Das Café "Cotidiano" im schicken Münchner Gärtnerplatzviertel hat einen neuen Look bekommen und mit Eham wurde der Schwerpunkt jetzt bewusst auf die Gemütlichkeit gesetzt. "Le Pain" wurde zu "Cotidiano", die Terrakotta Töne an den Wänden
wurden durch ein zeitgenössisches Statement ersetzt: eine Mischung aus bayrischer Gemütlichkeit und flämischer Schlichtheit. Reduktion auf Schwarzweiß in der Farbgebung und dazu die Wahl einer lebendigen Holzoberfläche. Dieser rustikale Akzent der naturbelassenen Fichte, bricht mit der modernen Formensprache des Schwarzweiß, so dass die ganz typische bayrische Gemütlichkeit spürbar wird. Äste im Holz, gebürstetes Finish, eingearbeitete schmiedeeiserne Details im Massivholz - all das ist
das Ergebnis des einzigartigen Handwerks, das die Schreiner der Firma EHAM hier ausgeführt haben. Auf geht´s - nun erwarten
Sie Croissants, französisch-belgische Spezialitäten sowie der Duft des frisch gebackenen Brots!

Peter Wagner dokumentierte seinen Aufstieg von "meinem Rahmen" bis zum Meisterstück

Vor 18 Jahren hat alles begonnen. Damals hat Peter Wagner sein zweiwöchiges Betriebspraktikum bei der Schreinerei Eham absolviert. Furnierpresse, Trockenlager, Kreissäge, Spritzpistole, Kassettendecke und Bürstelmaschine sollten von nun an Teil
seines Sprachgebrauchs werden. Feinst säuberlich und akribisch hat er über all seine Tätigkeiten während dieser Zeit in der Werkstatt Notizen aufgezeichnet, sowie mit Fotografien und Handzeichnungen den Text illustriert. Schon damals war Peter Wagner klar, was er wollte:"nicht nur im Weg herum stehen und Antworten auf seine Fragen erhalten"! 15 Jahre hat er die Schreinerei Eham bereichert und Erfahrungen gesammelt, vom Praktikant, zum Gesellen und seit 2009 ist er Schreinermeister. Sein Meistermöbel aus Olive zeichnet sich durch raffinierte Furnierarbeit, die Kombination einer zeitgenössischen Ästhetik und einem ausgezeichnetem Sinn für traditionelle handwerkliche Fähigkeiten aus.

Erfolgsnachrichten - Auszeichnung für Stefan Droste und Vorreiterstellung für EHAM

Nichts bleibt wie es einmal war. Stefan Droste hat hierzu einen großen Beitrag geleistet! Er hat die Schreinerei EHAM auf die Reise ins nächste Jahrhundert begleitet. Die "Integration eines ERP System in einem mittelständischen Innenausbauunternehmen" war der Titel und zugleich auch seine Aufgabe im Rahmen seiner Diplomarbeit des Innenausbau Studiums an der Hochschule Rosenheim. Dafür wurde der 29-jährige soeben für die hervorragende Leistung mit den Absolventenpreis 2011 des bayrischen Fachverbands
für das Schreinerhandwerk geehrt. Eham platziert sich als mittelständische Schreinerei dank der erfolgreichen Integration dieser Software als Vorreiter in Deutschland. Wir sind stolz auf so ein engagiertes Mitarbeiterteam zählen zu dürfen und sprechen in
diesem Sinne unsere besten Glückwünsche an den Preisträger aus!

25, 20 und 15 Jahre im Eham Team - Anlass zum Feiern, Anlass zur Freude!

Kaum sind die Ostertage vorbei, schon steht das nächste Ereignis vor der Tür, die Betriebsversammlung bei Eham, mit einem Highlight auf dem Programm: die Ehrung langjähriger Mitarbeiter. Spitzenreiter ist Klaus Fess, seit 25 Jahren trägt er schon zum Erfolg der Firma Eham bei, dicht auf den Fersen folgt ihm Hermann Müller und Markus Limbrunner aus dem Team Boden, sowie Korbinian Stickl, Montageleiter, die seit 20 Jahren bei Eham engagiert im Einsatz sind. Mit 15 Jahren Firmentreue glänzen dann Helge Krämer, Oberflächenchef, Florian Krix, Montageteam und Peter Wagner, Arbeitsvorbereiter. Mit stattlichen 10 Jahren wurden Claudia Januel-Rühl, Franz Krippner, Stefan Lang, Niko Vukosic, Thomas Dietl sowie Dominik Würz gefeiert. Eham bedankt sich
bei seinen Mitarbeitern für die Treue. Unsere Firmenkultur lebt von diesem langjährigen Wissensaustausch, diesen geteilten Erfahrungswerten jedes Einzelnen, genau das ist es, was uns als starkes Team diesem Niveau höchster Ansprüche gerecht
werden lässt um die Vorstellungen unserer Kunden wahr werden zu lassen - denn wir haben mehr als nur Holz im Kopf.

O´zapft is - historischer Umbau der Schankräume des Augustiner Bräu durch EHAM

In diesen heiligen Räumen Münchens werden die Schankmeister des Augustiner Bräu nach altem Brauch geschult.
Hier geht's streng her, Form folgt der Funktion: die einzelnen Schranktüren
lassen sich zu Trennwänden umgestalten, so dass im Moment der Schankdemonstration bzw. der Geschmacksprobe keinesfalls
beim Nachbarn abgeschaut werden kann. Die Münchner Brauerei legt Wert auf eine solide Ausbildung. Das verwundert kaum, wenn man bedenkt, dass die Augustiner Mönche schon seit 1328 Bier in der Landeshauptstadt herstellen. Ein Lob auf wahre Traditionen. EHAMs klassisches Fischgrät Parkett schmückt den Boden dieser Räumlichkeiten, dunkles Eichenholz als Wandvertäfelung unterstreicht die Gemütlichkeit der historischen Gaststuben. Eham hat einen würdigen Raum geschaffen für den vollen Genuss
eines jahrhundertealten Bieres, also o´zapft is!

Tegernseer Stil im Hotel Bachmair Weissach - ca. 50 neue Zimmer

Es war eine Stilfrage, die am Anfang geklärt werden musste - daraufhin folgte der Bau des ersten Musterzimmers im Tegernseer Stil durch die Schreinerei Eham. Zum Einsatz kamen natürliche Oberflächen, gedeckte Grauschattierungen, die Ruhe und eine dezente Eleganz ausstrahlen. Dieser rustikale und gleichzeitig raffinierte Stil, der einen hohen Anspruch ans Detail setzt, vermittelt die Portion bayrische Herzenswärme, die unsere Region auszeichnet. Ein roter Faden, der sich durch das gesamte Projekt zieht, ist das grafische Stilelement der orangen Linie, auf den Leinen bespannten Schranktüren, im Spiegel eingearbeitet oder als Kederarbeit an den Bezügen - das ist der echte, moderne Tegernseer Stil.

Neue Meister und Gesellen - Schreinerei EHAM gratuliert herzlichst!

Ein Anlass zum Feiern - Peter Jacobi hat im Herbst die Meisterschule abgeschlossen und seitdem die Verantwortung als Werkstattmeister bei EHAM übernommen. Gleichzeitig sprechen wir Glückwünsche an unsere Azubis aus, die die Gesellenprüfung durch ihren grossen Einsatz durchwegs gut bestanden haben.

Schneespuren zum Winterauftakt - Eham Montageteam in den Schweizer Alpen

Das Montageteam der Schreinerei Eham ist derzeit in den Schweizer Alpen verstärkt im Einsatz, wenn der Winter schon nicht zu uns kommt, bleiben wir ihm zumindest dicht auf den Fersen. Selbst bei dickstem Flockenwirbel lassen sich unserer Chalet-Handwerker nicht davon abbringen, den Liefertermin einzuhalten, so dass zur Krönung der Festtage am Heiligen Abend ganz sicher Ruhe und Gemütlichkeit diesen charmanten Ort des Rückzugs hoch in den Bergen beleben wird!

INSIGHTS für ROSENHEIMER INNENAUSBAU STUDENTEN - SÄGESPÄNE & KREISSÄGE aus der Nähe

Der Geräuschpegel steigt - Sägespäne und Kreissäge, Spritzpistole und Lackdüfte, Bohrmaschine und Schleifband - das macht das Werkstattambiente aus und genau das suchen die Studenten, die schon viel von der Theorie gehört haben. Die Firma EHAM öffnet immer wieder gerne ihre Tore für wissbegierige Studenten und gewährt einen ausführlichen Blick hinter die Kulissen. Und Eham ist stets auf der Suche nach Studienabgängern!

Holztrends: höchst begehrt - bei EHAM sind gerade 100 m³ Altholz eingetroffen!

EHAM rüstet sich für den kalten Winter und für viel Gemütlichkeit im Chalet-Stil. Dieses kostbare Rohmaterial, das wir in den verschiedensten Ecken unserer näheren Umgebung ausfindig machen, ist der Grundstock für unsere laufenden Projekte in den Schweizer und Französischen Alpen. Unser Schreinerteam wird nun ihr Bestes geben, diesen Rohstoff weiterzuverarbeiten, seinen rustikalen lebendigen Charakter zu bewahren und gleichzeitig akzentuiert herauszuarbeiten! Hier trifft Gespür für Design und Form auf das Wissen unserer Handwerker dieses Holz geschickt in unserer Gegenwart zu transportieren.

EHAM and Dolce Vita at BWM Kathan

Geschwindigkeit, Dynamik, Höchstleistung - diese Beschreibung passt sowohl in die Motorenwelt als auch in die der Kaffeegourmets. Ein exzellenter Espresso ist nur deshalb so geschmackvoll, weil er mit hohem Druck und in kürzester Zeit zubereitet wird.
Freude am Fahren und die dolce Vita liegen also gar nicht so weit entfernt. Eham hat deshalb für den Kundenbereich im BMW Kathan Glaskubus, einen soliden Unterbau entworfen um den italienischen Cafekult zu zelebrieren. Eine bestechend weisse Barfront aus Corian setzt hier ein Zeichen. Die roten Deckenleuchten sorgen für Abwechslung und laden gleichzeitig durch ihre Wärme zum verweilen ein.

Schreinerei Eham begrüßt drei neue Auszubildende

Unsere neuen Schreiner, die bereits die ersten zwei Monate mit viel Einsatz in der Werkstatt absolviert haben, begrüßen wir herzlich! Für sie stehen nun drei Jahre Ausbildung vor ihnen um das Schreinerhandwerk zu erlernen.

Ein tierisch gutes Frühstück

Das bayrische Fleckvieh ist dorthin zurück gekehrt, wo es ursprünglich einmal zuhause war. Der Seeblick, den heute der Frühstücksgast im Gästehaus Haltmair geniesst, war einst die Behausung der Tiere. Dank den eindrucksvollen Aufnahmen des Starfotografen vom Tegernsee, Thomas Plettenberg, schmückt nun diese mannsgrosse Kuh den Frühstückssalon des Hotel Haltmair am See. Die Schreinerei EHAM hat diesem Ort der morgendlichen Besinnung einen neuen Charakter verliehen, die Tür geht auf und das Buffet ist gedeckt!

Tamara Comolli Shop in Shop Concept

Seit vielen Jahren freut sich EHAM über eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Tamara Comolli. So entstanden hier in der
Heimat der weltweit agierenden Designerin ganz in einer Linie mit der Corporate Identity der Marke diese multifunktionellen
Möbel als Shop in Shop Konzept. Einerseits dienen sie der Ausstellung des Schmucks, andererseits haben sie die Funktion
diese zu verstauen.
Die makellos schöne Form des Tropfen, verleiht der freistehenden Vitrine einen dezenten Auftritt. Die weiß lackierte Oberfläche, sowie die integrierte und innovative LED Beleuchtung lassen die prächtigen Farben der Schmuckstücke ins Zentrum rücken.

Baden wie in den 50ern

Archivfotos, Acryglas und Altholz - unter diesem Motto hat EHAM gerade den Spa im Gästehaus Haltmair umgebaut. Der Wellness Bereich des Hotels erzählt die Geschichte des Rottacher Strandbads, so wie es vor 60 Jahren einmal gewesen war. Und dazu gibt
es bestes Grander Wasser, das nicht nur hier in den Glaskaraffen im Spa serviert wird, sondern sogar aus allen Wasserhähnen des Hotels fließt. "Sanus per Aquam" gesund durch Wasser - auch heute noch!
Mehr über das Hotel erfahren Sie hier:

Und welcher Bodentyp sind Sie?

Unser Sortiment hat Zuwachs bekommen. Wir präsentieren Ihnen neue Farbfarbfacetten und Designs.
Ob Altholz Eiche mit Bauernhaus-Charme, 3-schicht Diele, oder shabby Schiffsverband im Hamptons-Stil:
welcher Bodentyp passt zu Ihnen?
Auf Ihren Besuch in unserer Dielenausstellung freuen wir uns schon; lassen Sie sich von unserem neuen
EHAM 3-D Boden überraschen!

“Nachhaltig bauen” ein Potrait über Josef Eham

"Tradition und Moderne oder altes Holz in neuem Design" - das ist die Devise von Josef Eham. Das geschickte Verschmelzen von Alt und Neu schafft Harmonie und das nicht nur fürs Wohnen im Haus, sondern auch im Bezug auf die Landschaft und seine Umgebung. Die behutsame Integration der architektonischen Eingriffe in seinen Kontext sorgt dafür, dass unsere Kulturlandschaft trotz ständigen Veränderungen bewahrt wird.

Nachhaltigkeit ist hier ein ebenso wichtiges Kriterium. Eham steht nicht für flüchtige Trends, sondern für einen sanften Umgang mit ihren Häusern, auf der Suche nach einer zeitlos schönen Gestaltung mit nachhaltigen Materialen - blättern Sie doch mal rein:

Neuer Rock für den Frauenschuh in Kitzbühel

Einst war es eine Gerberfamilie, heute kleiden die Fraueschuhs mit ihren galanten Naturmaterialen einerseits modebegeisterte Liebhaber - aber nicht nur das, sondern vielmehr findet man sogar im Interior Design des soeben neueröffneten Laden mit Leder veredelte Möbelstücke.
Das Konzept des Kitzbühler Architektenbüros Stöckl Egger & Partner spielt mit den bekannten Eham-Attributen: Natürlichkeit in
den Materialen und der Anspruch auf handwerkliche Perfektion in der Ausführung der kleinen Details. So wurde vor allem auf die Beleuchtung des Ladens viel Wert gelegt - ein raffiniertes Lichtkonzept präsentiert die kostbaren Kleidungsstücke und Accessoires von ihrer schönsten Seite.

Eham die Prototypenwerkstatt "Alles ist Transformation" von Philipp Süssmann

Das Statement seines Projekts ist vielschichtig und hat sich als Möbel manifestiert. "Abri-boca" ist das Ergebnis einer Recherche
zum Thema Transformation - Philipp beschreibt das mit folgenden Worten:
"Transformieren kann vieles sein. Es kann verändern, formen, gestalten, bilden, abwandeln, reformieren, verbessern oder modifizieren bedeuten (..) alles ist Transformation, Transformationen sind Menschen in vielerlei Hinsicht nützlich."
"Abri-boca" - der Protyp der Bachelorarbeit des Jungdesigners Philipp Süssmann hat soeben die Werkstatthalle der
Schreinerei Eham verlassen. Dieses funktionstüchtige Modell entstand aus der Teamarbeit von Designer + Schreiner.
Das fachliche know-how der Schreinerei Eham half dem jungen Designer seine Idee umzusetzen und technische
Herausforderungen zu lösen. Der nächste Schritt wäre nun die Abstimmung der Prozesse auf eine Serienproduktion - haben wir
ihr Interesse geweckt?

Eham importiert russisches Datscha Design - Eröffnung der Bachmair Lounge

Korbinian Kohler, Prinzipal des Hotel Bachmair Weissach, begrüsste seine Gäste zur Eröffnung der neuen Bachmair Lounge.
Bei leckeren französischen Häppchen - das Konzept der bayrischen Lounge, die sich durch ihre französischen Köstlichkeiten
im rustikalen Ambiente auszeichnet.
Das wurde von der Schreinerei Eham umgesetzt: ein solider Boden aus antiken Eichendielen, die an die russischen Datschas erinneren, runde Tische aus massiven Eichenscheiben mit handgeschmiedeten Eisengestellen, die mit der eleganten Glasperlen Tapete der Bar kontrastieren.
Ein weiteres Highlight ist der russ-schwarze Kamin, der hinterleuchtet ist und für Gemütlichkeit sorgt. Nicht nur die Lounge war
Teil der Neugestaltung des Hotels, sondern auch die Tagesbar wurde von Eham umgebaut. Überzeugen sie sich selbst von den neuen Interiors, bei einem guten Glas.

Tradition trifft Innovation

Das junge Unternehmen „Kreuther“ lud in der Münchner Galerie Crooma zur Brotzeit ein.
Feine Köstlichkeiten wurden auf den „Kreuther“ Brotzeit-Brettln serviert, die in Kooperation mit der Schreinerei Eham und der Designerin Sophia Eham entworfen wurden. Haben wir Ihren Appetit angeregt? Dann schauen Sie unter www.kreuther.com vorbei.

Zudem wurde ein weiteres Highlight präsentiert: der Chamois Ski!
Ein junges und innovatives Team rund um die Schreinerei Eham hat es mit großer Hingabe fürs Detail und viel Handarbeit geschafft, alte traditionelle Materialien mit dem neusten Stand der Technik zu verbinden. Individuell gestaltete Oberflächen aus Altholz oder diversen Edelhölzern sind ebenso möglich wie persönlich gestaltete Elemente. Mit einem Chamois Ski haben Sie die Möglichkeit,
die Alpen zu erleben wie sie tatsächlich sind: abwechslungsreich und doch einzigartig in ihrer Art.
Erhältlich ab Januar 2011, Preis auf Anfrage.

Tag der offenen Tür 2010

Ein wahrer Ansturm von Besuchern füllte unsere Räume am Sonntag, den 07. November. Über 1500 Interessierte feierten mit
uns und freuten sich über praktische Tipps von unseren Mitarbeitern etwa zum Thema Bodenpflege oder Oberflächenbehandlung.
Einblicke in seltene Handwerkskünste vom Papierschöpfen bis hin zur Flechtwerkgestaltung sorgten für neue Inspirationen.
Mit gemütlichem Beisammensitzen bei Musik und Brotzeit endete ein rundum gelungenes Jubiläumswochenende.
Über den Eham-Rennschlitten im Wert von 1.000 Euro freute sich die Gewinnerin Frau Ursula Ransberger aus Valley.
Der Erlös aus Brotzeit, Cafe und Kuchen wurde an das Caritas Kinderdorf Irschenberg gespendet.

25jähriges Jubiläum

Mit einer Party der Extraklasse starteten wir in das Jubiläums-Wochenende.
Weit über 400 geladene Gäste feierten bis in die Morgenstunden. Wir bedanken uns bei allen fürs mitfeiern!
Ein herzliches Dankeschön geht auch an alle Kunden, Architekten und Freunde, die mit Ihrer großzügigen Spende –
rund 3300 Euro kamen zusammen - das Caritas Kinderdorf in Irschenberg unterstützen.

Schreinerei Eham begrüßt fünf neue Auszubildende im Team

Wir begrüßen herzlich unsere fünf neuen Auszubildenden, die unser Team seit September mit viel Engagement erweitern.
Den Auszubildenden wird in den nächsten drei Jahren ein reicher Erfahrungsschatz im Schreinerhandwerk weitergegeben.

Vom Holzstadl zum Luxusmöbel

Galileo drehte live den Abriss eines alten Holzstadls in Österreich, um dann mit Schreinerei Eham die Verwandlung zu einem Designer-Möbelstück zu filmen. Bei den Dreharbeiten staunte selbst das Filmteam, wie aufwendig die Verarbeitung von Holz ist. Umso glücklicher war die Kundin, als sie ihr Möbelstück in Empfang nehmen konnte.